Aktuelle Zeit: 26. Jul 2017 10:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Betreiber und die Moderatoren vom ITK-BOTE Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von den von Mitgliedern verfassten Beiträge und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Sollte ein Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil.... 
AutorNachricht
Forscherin
Forscherin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 1590
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....

Die gute Pareidolie....
Teil -1-

In dem ewigen , unermüdlichen Bemühen von Skeptikern die ITK immer wieder zu diskreditieren, scheinen der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Eines muss man ihnen lassen, sie sind kreativ. Schade, wenn ich bedenke was man mit soviel Kreativität im Forschungsbereiche anfangen könnte....

Nun gibt es da also einen Begriff: -Pareidolie-
Nein , es ist kein Mundwasser oder Reiniger, es ist die These dass unser Gehirn in sämtlichen unordentlichen optischen Mustern versucht ein Muster zu "erkennen" und wenn nötig zu konstruieren.

Ein Beispiel:

Wenn man also längere Zeit zum Himmel hinaufschaut und sich Wolken betrachtet, entdeckt man manchmal irgendwelche Muster wie ein Gesicht oder einen Kopf oder schlichtweg Ähnlichkeiten mit irgendwelchen Gegenständen aus dem irdischen Alltagsleben etc.....
Das Gehirn versucht demnach irgendwie Ordnung in ein optisches Chaos zu bringen.

Soweit - So möglich !

Was hat dies nun mit der ITK / Tonbandstimmen zu tun ?

Richtig - gar nichts.
Die Pareidolie war ursprünglich nur auf das optische Wahrnehmen ausgelegt.

ITK / Tonbandstimmen oder generelles Stimmen wahrnehmen gehört gar nicht darunter.
Sogar Wikipedia hat sich da reinlegen lassen und eine kleine Randnotiz eines Skeptikers ohne Nachweise unterjubeln lassen, wenn auch nur am Rande und kaum wahrnehmbar.

Die Pareidolie hat also nichts zu tun mit der bewiesenen Tatsache, dass hörbare Stimmen auf Aufnahmeträger jeglicher Art "provoziert" werden können, die intelligente Antworten auf Fragen von lebenden Menschen geben.

Es war sehr offensichtlich ,dass die Hardcore-Skeptiker diese Pareidolie-These missbrauchten um ein weiteres (verzweifeltes) Argument anzubringen.
Nachdem die ohnehin wenigen Argumente von Skeptikern keineswegs und zu keiner Zeit das Phänomen der Tonbandstimmen wiederlegen konnten, musste ihnen etwas Neues einfallen: Die Pareidolie !

Es ist von enormer Bedeutung dies immer wieder klarzustellen. Bis heute konnte niemand, keine Privatperson noch ein Naturwissenschaftler (der Skeptiker ist) auch nur Ansatzweise einen Beweis erbringen dass Tonbandstimmen nicht von autarken Entitäten stammen.

Egal welche auch noch so verzweifelten Versuche von Skeptikern jemals unternommen wurden, ITK / Tonbandstimmenforschung ist ein reales Phänomen.


M.

_________________
Bild

Nicht der ITK Forscher ist in der Pflicht zu beweisen dass es ein Leben nach dem Tode gibt, sondern der Skeptiker, der behauptet es gäbe kein Leben nach dem Tode!


25. Aug 2014 22:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 180
Geschlecht:
Beitrag Re: Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....
darüber hatten wir ja einmal diskutiert.
ich fands auch so dreist als ich herausbekommen hatte dass die pareidolie nur auf optische wahrnehmungen gemünzt ist und von skeptikern einfach in eigenregie erweitert wurde auf den akkustikbereich..

dreist ! frech !

danke maddi für deinen beitrag.

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:


28. Aug 2014 13:17
Profil
Forscherin
Forscherin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 1590
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....
Ja. das ist es.
Nun muss man auch davon ausgehen dass zwar ca. 80% der Hardcore Skeptiker im Alterssegment von 40-60 Jahre alt ist aber sich auch in den letzten Jahren eine "junge" Skeptikergeneration herangewachsen ist.
Die Jamba-Sparabo-Generation. wie ich sie gerne mit einem Augenzwinkern nenne.

Du weisst, diejenigen die mit Viva, Stotter-,Zappelphillip Moderatoren und Klingeltönen aufwuchs.

Ein Grossteil dieser Generation hat leider so gar keinen Sinn für tiefe Gedanken und Sinnfindung. Zudem ist diese Generation ganz auf materielles Gut erpicht.
Hinzukommt dass raffinierte Geschäftetreiber mit TV-Produkten wie Kartenlegen, Mediums im Fernsehen gegen teure Gebühren ihren Teil beitrugen , dass vollkommen unreflektiert ALLES was mit dem Thema Tod, Jenseits, Okkultem etc... einfach in einen Topf gehauen und verdammt wurde.

Die ITK ist da leider auch in den Strudel der Verdammung geraten, da sie eben sich mit dem Jenseits im weitesgehenden Sinne beschäftigt.

Die machen da keine Unterschiede mehr. Es wird alles in einen Topf geworfen.

Dann haben jahrelang Sendungen wie Escher, Talkshows und dergleichen mehr, auch noch einen schlechten Geruch diesem "Topf" verpasst, indem da dann irgendwelche nicht so intelligente Menschen (muss ich leider so sagen) sich haben finanziell ausnehmen lassen und dann unter Tränen oder Wut in jede erdenkliche Kamera einer solchen TV Produktion ihre Intelligenzminusleistung vor dem ganzen Volk breittreten "mussten".
Also irgendwelche Menschen die permanent bei irgendwelchen Dienstleistungen der Esoterikbranche regelmässig ihr Geld ließen. Das hat natürlich alles nichts mit ITk zu tun aber es wird eben dennoch in den gleichen Topf geworfen.

Da sass dann der deutsche Michel vorm TV und sagte sich in etwa..:"Ähhh... alles also Quatsch, oder Abzocke..". Tja. sehr schade... sehr sehr schade....

M.

_________________
Bild

Nicht der ITK Forscher ist in der Pflicht zu beweisen dass es ein Leben nach dem Tode gibt, sondern der Skeptiker, der behauptet es gäbe kein Leben nach dem Tode!


28. Aug 2014 14:20
Profil
Forscherin
Forscherin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 1590
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....


Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....

Teil -2-


Nachdem im Anfangsbeitrag aufgezeigt wurde, dass das vergebliche Bemühen von Hardcoreskeptikern die ITK in die These der Paraeidolie zu verbannen und aufgezeigt wurde dass die ITK eine reale Grundlage hat , möchte ich noch kurz auf die Pareidolie im eigentlich gemeinten Sinne und in Bezug auf Hardcoereskeptiker eingehen.

Auch wenn der folgende Beitrag eigentlich nichts mit dem Forenschwerpunkt zu tun hat, möchte ich noch etwas bemerken.

Hardcoreskeptiker, die alles Paranormale bekämpfen, nutzen die Pareidolie als eine Art Allrounderklärung für fast sämtliche optischen wie akkustischen Phänomene.

Nun gibt es auch Fotografien, die anomale Phänome zeigen und diese Fotos wurden sogar nicht angezweifelt.

Was tun Hardcoreskeptiker dennoch ? Genau, sie erklären kurzerhand selbst optische Anomalien generell als Pareidolie.

Man kann also ganz klar sehen dass es sich bei den Skeptikern die den Begriff -Pareidolie- oft bemühen, nicht um echte Wissenschaftler im Geiste handelt, noch um ernsthaft bemühte Privatforscher oder sachlich eingestellte Personen schlechthin.

Es ist eine ganz konkrete Menschengruppe die - aus welchen Motivationen heraus auch immer- zu keiner Zeit daran interessiert ist paranormale Phänomene zu erforschen.


M.

_________________
Bild

Nicht der ITK Forscher ist in der Pflicht zu beweisen dass es ein Leben nach dem Tode gibt, sondern der Skeptiker, der behauptet es gäbe kein Leben nach dem Tode!


15. Sep 2014 13:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 180
Geschlecht:
Beitrag Re: Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....

vielen dank.
bisher wusste ich nicht einmal daß dieser geschaffene begriff existiert.
interessant, immer wieder zu lesen wann, wie und wo von wem solche theorien erschaffen wurden.
hab da mal ein bisschen recherchiert und dachte diese pareidolie sei vielleicht eine fundierte , wissenschaftlich anerkannte und bewiesene theorie.

dies ist aber offensichtlich nicht so.

ich frage mich manchmal wer sich über jahrzehnte die mühe macht das paranormale mit allen mitteln in verruf zu bringen.
das sind dann wohl nicht nur psychologisch besonderst geartete menschen sondern wohl auch auch andere interessengruppen.


22. Sep 2014 12:08
Profil
Forscherin
Forscherin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 1590
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Beitrag Re: Die "Pareidolie" die gar nicht anzuwenden ist weil....
PIT hat geschrieben:

vielen dank.
bisher wusste ich nicht einmal daß dieser geschaffene begriff existiert.
interessant, immer wieder zu lesen wann, wie und wo von wem solche theorien erschaffen wurden.
hab da mal ein bisschen recherchiert und dachte diese pareidolie sei vielleicht eine fundierte , wissenschaftlich anerkannte und bewiesene theorie.

dies ist aber offensichtlich nicht so.

ich frage mich manchmal wer sich über jahrzehnte die mühe macht das paranormale mit allen mitteln in verruf zu bringen.
das sind dann wohl nicht nur psychologisch besonderst geartete menschen sondern wohl auch auch andere interessengruppen.


Ja... ich hatte auch recherchiert und es gibt da tatsächlich keine bewiesenen und unerschüttlichen Beweise zu.
Man kennt zwar -von sich selber- dass man ab und zu neigt in Wolken was hineinzuinterpretieren aber das hat ja auch eh alles nichts zu tun mit der ITK.
Hast ja im geschützten Bereich meine Stimmaufzeichnungen angehört.
Die sind so laut, da bruacht man nicht einmal interpretieren.

Ist halt immer wieder der selbe tröge Kram mit den Skepikern...
Selbst Theorien die gar nicht zu tun haben Tonbandstimmenforschung werden bemüht...

M.

_________________
Bild

Nicht der ITK Forscher ist in der Pflicht zu beweisen dass es ein Leben nach dem Tode gibt, sondern der Skeptiker, der behauptet es gäbe kein Leben nach dem Tode!


22. Sep 2014 12:29
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de